ON SCREEN

2022

Samstag, 10.09.2022 19.10 3Sat Kulturdoku

„Reload für die Kunstwelt“. Kunst ist ein Ausdruck menschlichen Erlebens, so die gängige Meinung. Doch stimmt sie noch im Zeitalter von künstlicher Intelligenz, oder können genauso auch Roboter und Algorithmen Kunstwerke erschaffen, die uns Menschen berühren? Sind die Neuen Technologien als Chance zu sehen, die die Kunstproduktion erweitert und bereichert, oder eher als herannahender Alptraum, weil die Maschine den Menschen auch im Bereich der Kreativität zu ersetzen droht. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion. 

Freitag 21.08.2022,  19.10 3Sat Kulturdoku

„Zukunftsmusik. Wie die Klassik sich neu erfindet“. Oper und klassische Konzerte sind out. Die Zuschauerzahlen sind seit Jahren rückgängig. Das junge Publikum will von klassischer Musik einfach nichts mehr wissen. Fast scheint es als hätte die Branche den Anschluss verloren.  Was muss die Branche tun,  um die Klassik erfolgreich durchs 21. Jahrhundert zu retten? Und wenn ja, wie? Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion. 3Sat. 30 Min.

Freitag 12.08.2022,  23.00 ZDF aspekte

„Geklaute Jugend. Kann man verlorene Zeit aufholen?“ Die Generation Z sieht angesichts aktueller Krisen ihre Zukunft zerfließen. Was bedeutet es, seine Jugend zu verlieren? aspekte fragt: Wie ergeht es Menschen, denen die wichtigsten Jahre des Erwachsenwerdens abhanden kommen? Buch und Regie:  Frauke Schlieckau und Johannes Nichelmann. Eine Produktion von Bottega Berlin Productions und Studio Jot. 44 Min.

Montag, 13.06.2022, 19.00 3Sat Kulturzeit 

„Würdest Du im Fall der Fälle für Dein Land zur Waffe greifen?“ Für den Architekten und Gründer des ukrainischen Center for Spacial Technologies Maksym Rokmaniko, ist das längst keine theoretische Frage mehr. Sein Land hat er zwar verlassen aber er kämpft trotzdem für dessen Befreiung – mit den Werkzeugen und Methoden der Architektur und der Forensik. Gemeinsam mit Eyal Weizman und der renommierten Rechercheagentur Forensic Architecture hat er den russischen Angriff auf den Fernsehturm in Kiew untersucht. Ihr Ziel: Putins Narrative die Wahrheit entgegensetzen.

Freitag, 10.06.2022, 23.00 ZDF aspekte

„Das Ende des Individualismus. Brauchen wir wieder mehr Gemeinsinn?“ Corona, Krieg und Klimawandel – wir befinden uns in einem Zeitalter der Risiken. Nur nur als Gemeinschaft können wir dem etwas entgegen setzen. Muss sich jeder Einzelne von uns künftig einschränken? aspekte fragt: Können wir Individualismus neu lernen? Buch und Regie:  Johannes Nichelmann und Frauke Schlieckau. Eine Produktion von Bottega Berlin Productions und Studio Jot. 44 Min. 

Donnerstag, 19.05.2022, 23.00 Uhr, SRF

„Zukunftsmusik. Wie die Klassik sich neu erfindet“. Oper und klassische Konzerte sind out. Die Zuschauerzahlen sind seit Jahren rückgängig. Das junge Publikum will von klassischer Musik einfach nichts mehr wissen. Fast scheint es als hätte die Branche den Anschluss verloren.  Was muss die Branche tun,  um die Klassik erfolgreich durchs 21. Jahrhundert zu retten? Und wenn ja, wie? Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion für die Neue Zürcher Zeitung / SRF / 3Sat. 30 Min.

Sonntag, 16.01.2021, 16.50, Arte 

„Rembrandts Zeitalter. Kunst, Markt und Geschäft“. Die Niederlande waren im 17. Jahrhundert ein Land der Superlative: die Wirtschaft boomte: niemals zuvor und danach wurde in einem Land solche Mengen von Kunst produziert – und gehandelt. Neue Genres für neue Käufergruppen entstanden.  Wie ist es dazu kommen? Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Westend Film & TV Produktion. Arte, 52 Min.

2021

PREMIERE: Dienstag, 7.12.2021, 18.00. Uhr, Hamburger Kunsthalle 

„Rembrandts Zeitalter. Kunst, Markt und Geschäft“. Die Niederlande waren im 17. Jahrhundert ein Land der Superlative: die Wirtschaft boomte: niemals zuvor und danach wurde in einem Land solche Mengen von Kunst produziert – und gehandelt. Neue Genres für neue Käufergruppen entstanden.  Wie ist es dazu kommen? Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Westend Film & TV Produktion. Arte, 52 Min.

Freitag, 27.11.2021, 23.30 Uhr, ZDF aspekte

Ich schaffe, also bin Ich. Kunst ist der Ausdruck des Einzigartigen im Individuum. Ob Rembrandt, Dürer, Frido Kahlo oder Cindy Sherman – wer Künstler oder Künstlerin sein möchte, zeigt sich und in seiner Kunst sein Ich.  Aber weshalb? Ein kleiner Ausflug in die Geschichte des Selbstporträts. Eine Bottega Berlin Produktion. 12 Min. ZDF aspekte

 Mittwoch, 17.11.2021, 19.20 Uhr, 3Sat Kulturzeit

Ein männliches Model im Ballkleid, ein Mann im Badeanzug: der britische Modedesigner Edward Crutchley fordert mit „genderbending“ das traditionelle Verständnis von Geschlechterrollen heraus.   Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion für ZDF aspekte und die 3sat Kulturzeit. 5. Min. 3sat Kulturzeit

Freitag, 12.11.2021, 23.30 Uhr, ZDF aspekte

Ein männliches Model im Ballkleid, ein Mann im Badeanzug: der britische Modedesigner Edward Crutchley fordert mit „genderbending“ das traditionelle Verständnis von Geschlechterrollen heraus.   Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion für ZDF aspekte und die 3sat Kulturzeit. 5. Min. ZDF aspekte

Sonntag, 10.10.2021, 16.15, arte 

Caspar David Friedrich. Wanderer zwischen den Welten. Caspar David Friedrich gilt als einer der größten Landschaftsmaler überhaupt. Die Dokumentation erzählt vom Leben des Malers in Greifswald und Dresden und sucht Spuren im Elbsandsteingebirge und an der Ostsee. Buch und Regie: Nicola Graef und Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion. 52. Min. Arte

PREMIERE: Donnerstag, 7.10.2021, 18.00. Uhr, Passage Kino Leipzig

Caspar David Friedrich. Wanderer zwischen den Welten. Caspar David Friedrich gilt als einer der größten Landschaftsmaler überhaupt. Die Dokumentation erzählt vom Leben des Malers in Greifswald und Dresden und sucht Spuren im Elbsandsteingebirge und an der Ostsee. Buch und Regie: Nicola Graef und Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion. 52. Min. Arte 

Freitag, 20.08. 2021, 23.00, ZDF aspekte

Alexander Calder. Minimal Maximal. Alexander Calder ist der Meister des labilen Gleichgewichts. Mit der Erfindung seiner heiteren und beweglichen Mobiles hat er als erster Künstler die Skulptur vom Boden gelöst und so für die Kunst der Moderne eine neue, gültige Form geschaffen. Buch und Regie: Frauke Schlieckau Eine Bottega Berlin Produktion. 5 Min. ZDF aspekte

Freitag, 28.05. 2021, 23.00, ZDF aspekte

Mirna Funk im Porträt. Als selbstbewusste Schriftstellerin steht Mirna Funk  für eine neue Generation deutsch-jüdischer Literatur. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion. 5. Min. ZDF aspekte 

Freitag, 07.05. 2021, 23.00, ZDF aspekte

Rembrandt, habibi. Die politische Bildnerin Amina Aziz bringt uns bei, wie wir im Museum unseren Blick dekolonialisieren können. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion. 5. Min. ZDF aspekte

Donnerstag, 06.05. 2020, 19.20, 3sat Kulturzeit

Rembrandt, habibi. Die politische Bildnerin Amina Aziz bringt uns bei, wie wir im Museum unseren Blick dekolonialisieren können. Autorin: Frauke Schlieckau. Eine Bottega Berlin Produktion. 4. 30 Min. 3sat Kulturzeit

Samstag, 24.04.2021, 19.20, 3sat

Reload für die Kunstwelt. Wie Robotik und KI die Kunst verändern. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion. 37. Min. 3Sat 

Sonntag, 24.01.2021, 11.55 Uhr, SRF

Sternstunde Kunst: Wie Künstliche Intelligenz und Robotik die Kunst revolutionieren. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion. 52. Min. SRF 

Samstag, 16.01.2021, 19.20, 3sat

Reload für die Kunstwelt. Wie Robotik und KI die Kunst verändern. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion. 37. Min. 3Sat 

2020

04.07. 2020, 11.55, SRF

Sternstunde Kunst: Klimawandel in der Kunst. Es gibt noch viel zu tun. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Kobalt Produktion. 52. Min. SRF 

26.06.2020, 19.20 Uhr, 3sat

Klimawandel in der Kunst. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Kobalt Produktion. 37. Min. 3sat

15.03.2020, 16.45 Uhr, Arte

Jerome Bel im Porträt.  Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Kobalt Produktion. Arte Metropolis. 8 Min. 

Sonntag, 27.02.2020, 16.45 Uhr, Arte Metropolis 

Gefühle in der Kunst. Gefühle in der Kunst zu zeigen gilt als verpönt – zu Unrecht. Die Ausstellung „Feelings“ in der Pinakothek der Moderne räumt mit einem Vorurteil auf. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Westend Film & TV Produktion. 6 Min. 

Sonntag, 27.02.2020, 16.45 Uhr, Arte Metropolis 

Metropole Heidelberg. Metropolis begleitet Künstler durch ihre Heimatstadt. Buch und Regie: Frauke Schlieckau. Eine Westend Film&TV Produktion. 13 Min.

19.01.2020, 16.45 Uhr, Arte

„A hidden Life“.  Schauspieler August Diehl spricht über Terrence Malick und seinen neuen Film. Buch und Regie: Frauke Schlieckau, Eine Kobalt Produktion. Arte Metropolis. 8 Min.