PRESS: „DIE MALERIN ALICE NEEL. GESICHTER AMERIKAS“ IN DEN MONOPOL KUNSTFILMEN, DIE SICH IM NOVEMBER LOHNEN

Die Kunstzeitschrift Monopol schreibt in ihren „11 Kunstfilme, die sich im November lohnen“ über Frauke Schlieckau Doku „Die Malerin Alice Neel. Gesichter Amerikas“: „Der Film ist eine einfühlsame Annäherung an eine Chronistin ihrer Zeit und eine Würdigung ihrer (spät entdeckten) Kunst.“ Zum ganzen Monopol-Artikel geht es hier.

Die Malerin Alice Neel: Gesichter Amerikas“, zu sehen in der Arte-Mediathek, bis 6. Januar 2023

ON SCREEN: DIE MALERIN Alice Neel. GESICHTER AMERIKAS. Sonntag, 9.10.2022, 16.50 Uhr

Mit ungewöhnlicher psychologischer und künstlerischer Brillanz malte Alice Neel (1900-1984) das interessanteste Motiv, das sie sich vorstellen konnte: Menschen. Wie viele große Künstlerinnen ihrer Zeit war sie zu Lebzeiten meist nur wenig erfolgreich, auch nach ihrem Tod wurde sie lange nicht gebührend anerkannt. Heute zählt sie zu den bedeutendsten Künstlerinnen Amerikas. Denn Neels Gesamtwerk ist ein Ausdruck tiefster Menschlichkeit. Auf ihren Bildern fing die Amerikanerin Seelen ein und nutzte gesellschaftlich relevante Themen. Weshalb aber malte sie quasi ausschließlich Porträts und was machte das Genre so reizvoll? Wie gelang es der Amerikanerin, die Seele der Menschen in den Porträts einzufangen? Und was verraten Neels Porträts und Selbstporträts über die Zeit in der sie lebte und über ihre eigene Künstlerinnenseele? Buch / Regie: Frauke Schlieckau. Eine Lona Media Produktion.

IN PRODUCTION: DAS ENDE DER INDIVIDUALITÄT – KEHRT DER GEMEINSINN ZURÜCK? Freitag, 10.06. 23.00 Uhr, ZDF aspekte

Die Folgen von Corona, Krieg, Migration und Klimawandel sind unübersehbar. Unsere Gesellschaft steht mitten in einem Prozess der aktiven Umwälzung. ZDf aspekte fragt: Müssen wir unsere Individualität einschränken, um als Gemeinschaft zu bestehen? Mit dabei: Forensic Architecture, Oscar Murillo und Norbert Bisky. Buch und Regie: Frauke Schlieckau & Johannes Nichelmann. Eine Produktion von Bottega Berlin Productions & Studio Jot.